Mittwoch, 8. April 2020

Die Wahrheit hinter der Schutzmaske

In Frankreich hat die Regierung den Mangel an medizinischer Ausrüstung vertuscht und die Wirksamkeit von Gesichtsmasken herunter gespielt. Das ist politische Manipulation in Missachtung der Volksgesundheit. Die gleiche Masche haben andere europäische Regierungen angewandt und das Volk angelogen. Nun setzt sich allmählich die Ansicht durch, dass Masken die Verbreitung der Viren vermindern können. In mehreren Staaten wird Maskenpflicht eingeführt.

FAZ: Die französische Regierung behauptete, Schutzmasken könnten sogar schädlich sein. Der Grund dafür waren mangelnde Vorräte. Als erste Großstadt führt Nizza nun eine Mundschutzpflicht ein.Nicht der Gesundheitsschutz stand im Vordergrund, sondern politische Erwägungen, um die unzureichende Vorbereitung auf eine Pandemie zu vertuschen. Dabei lag die Verantwortung für den Engpass bei den Schutzmasken gar nicht bei der Regierung Präsident Macrons. Vielmehr war es die sozialistische Gesundheitsministerin Marisol Touraine, die 2013 entschied, die staatlichen Vorräte an Schutzmasken und -kleidung zum Seuchenschutz nicht zu erneuern und die Arbeitgeber anzuweisen, für entsprechende Reserven zu sorgen. https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/nizza-fuehrt-als-erste-franzoeische-grossstadt-maskenpflicht-ein-16716014.html Skizze NACH FOTO REUTERS 

Keine Kommentare:

Kommentar posten