Dienstag, 1. November 2016

TTIP: Freihandel braucht keinen Vertrag

Der Freihandelsvertrag der EU mit der EU ist abzulehnen. Skepsis ist angebracht vor allem weil ein Riesengeheimnis um den Inhalt gemacht wird. 
Die Veröffentlichung einiger vertraulicher Unterlagen zum TTIP (Transatlantic Trade and Investment Partnership) durch Greenpeace kommt sowohl der Obama-Administration als auch der EU-Kommission ungelegen. Hatten doch beide gehofft, die Chose hinter gut schallisolierten Polstertüren in trockene Tücher bringen und die staunenden Bürger hernach vor vollendete Tatsachen stellen zu können. An eine Befragung der Bürger war in Sachen TTIP schließlich nie gedacht – ja selbst die nationalen Parlamente Europas sollen dazu gar nicht erst gehört werden. Wir haben es hier mit der ganzen Pracht von Arroganz der Macht zweier zentralistisch organisierter Imperien zu tun......
von Andreas Tögel [1].-Ludwig von Mises Institut Deutschland -TTIP: Freihandel braucht keinen Vertrag. http://www.misesde.org/?p=12666
Andreas Tögel, Jahrgang 1957, ist gelernter Maschinenbauer, ausübender kaufmännischer Unternehmer und überzeugter "Austrian".

Keine Kommentare:

Kommentar posten