Mittwoch, 27. Juni 2012

Schulden-Union und Demokratie-Abbau.

Das Projekt EU ist durch den Euro und die Schuldenwirtschaft aus der Bahn gelaufen und droht zu scheitern. Zum finanziellen Defizit gesellt sich ein sich verstärkendes Demokratiedefizit, das durch die gegenwärtigen Pläne der Schuldenvergemeinschaftung und der politischen Union noch vergrössert wird. Die Verschuldung aller EU-Staaten ist gewaltig. Kaum ein Staat hat noch eine positive Handelsbilanz. Auch der Führer und Zahlmeister Deutschland wankt. Angesichts des nahenden EU-Bankrotts, ruft die classic politique nach mehr EU, Staat und Zentralismus. Das ist Abbau von Souveränität und Verlust des Selbstbestimmungsrechts. Deutschland habe eine starke Wirtschaft und soll deshalb die Schulden der armen Schlucker bezahlen. Mit welcher Legitimation ? Das kommt nicht gut an beim Steuervolk. Hätte doch das Volk ein Mitspracherecht !

Keine Kommentare:

Kommentar posten